Mädchen und Herren mit Niederlagen zum Abschluss

Liesborns 1. Garnitur verlor in der 2. Herrenkreisklasse, auch das letzte Spiel der Saison, deutlich mit 3:9 gegen BW Lipperbruch II. Im Doppel punktete die Paarung Lütkemeier/Papenkort. In den Einzelpartien waren Friedhelm Papenkort und Mirek Kabus je einmal erfolgreich. In der Endabrechnung belegt Liesborn leider den letzten Tabellenplatz.
Ihr letztes Meisterschaftsspiel in der Mädchen-Kreisliga verloren Annabel Kabus, Hanna Töcker und Jana Maria Schnitker gegen die Mädchen vom Berenbrocker SV mit 7:3. Annabel Kabus gewann 2 Einzel und Jana Maria Schnitker war 1x erfolgreich. Die Liesborner Mädchen spielten zwar eine deutlich bessere Saison als im Jahr zuvor, aber auch sie mussten sich mit dem letzten Platz begnügen.

Liesborner Damenmannschaft meisterlich

Im entscheidenden Spiel um den Meistertitel in der Damenkreisliga Gruppe 3, gelang den Liesbornerinnen ein deutlicher 9:1 Auswärtserfolg, beim Ortsnachbarn aus Cappel. Mit den Doppelerfolgen von Böser/Panitz und Haverkemper/Molitor legte Liesborn gleich den Grundstein zum Erfolg. In den Einzelspielen blieben Martina Haverkemper, Helena Panitz und Catrin Molitor mit je 2 Erfolgen ungeschlagen. Einen weiteren Punkt im Einzel erkämpfte Nicole Böser. Durch diesen Sieg krönten die Liesbornerinnen eine spannende Saison, mit dem Meistertitel.
Im Kellerduell der 2. Herrenkreisklasse, setzte sich die Liesborner Herrenmannschaft mit 9:6 bei RW Horn durch. Die Liesborner schafften dabei ein kleines Wunder, denn nach einem 0:5 Rückstand konnte Liesborn die Partie noch drehen. Mit Marvin Tünte, Mirek Kabus, Stefan Demandt und Friedhelm Papenkort blieben gleich 4 Liesborner in ihren Einzelspielen unbesiegt. Martina Haverkemper steuerte noch einen weiteren Punkt zum Liesborner Erfolg bei.

Damen Meister 2018

zum Meisterfoto Damenmannschaft:

hinten, von li. n. re.  Helena Panitz, Nicole Böser, Catrin Molitor

vorne, von li. n. re.   Nicola Gerke und Martina Haverkemper

Spannendes Ortsderby endet Unentschieden

In einem spannenden Ortsderby trennten sich Liesborns Damen und die 1.Garnitur von Wadersloh 5:5 Unentschieden. Die Doppel Böser/Panitz und Haverkemper/Gerke brachten Liesborn zu Beginn mit 2:0 in Front. Im Einzel waren dann noch Martina Haverkemper, Helena Panitz und Nicola Gerke je einmal erfolgreich. Mit nun 7 Minuspunkten bleibt Liesborn aber noch dran, an der Tabellenspitze der Bezirksklasse.
Eine weitere 9:0 Klatsche mussten Liesborns 1. Herren in der 2. Herrenkreisklasse gegen Diestedde 2 einstecken. In diesem Ortskampf hatte Liesborn nicht den Hauch einer Chance. Somit bleibt Liesborn weiterhin Tabellenletzter.
In der Mädchen Kreisliga hatten die Liesborner Mädchen den SV Holzen zu Gast. Nach 2 Stunden Spielzeit musste man sich mit 2:8 geschlagen geben. Annabel Kabus und Jana Maria Schnitker punkteten für Liesborn.

Liesbornerinnen ohne Probleme beim Schlusslicht Eickelborn 3

Das Liesborner Trio, mit Martina Haverkemper, Nicole Böser und Nicola Gerke, ließ im Auswärtsspiel bei BW Eickelborn 3 nichts anbrennen. Beim Schlusslicht siegten sie deutlich mit 10:0 und bleiben weiter Tabellenführer in der Bezirksklasse.
Gegen den starken Tabellenzweiten Dedinghausen II, hatte Liesborns 1. Garnitur nichts entgegen zu setzen. Am Ende trat man mit einem 0:9 im Gepäck die Heimreise nach Liesborn an. In der 2. Herrenkreisklasse ziert Liesborn weiterhin das Tabellenende.

Damen-Team in Rückserie weiter ungeschlagen

Durch das 5:5 Remis, im Heimspiel gegen die 2. Garnitur von BW Eickelborn, bleibt das Liesborner Damen-Team in der Rückserie weiterhin ungeschlagen. Catrin Molitor punktete zuerst im Doppel mit Nicole Böser und anschließend mit 2 Einzelerfolgen für Liesborn. Die restlichen Punkte holten Nicola Gerke und Nicole Böser durch je einen Sieg im Einzel. Die Liesbornerinnen verteidigten damit die knappe Tabellenführung in der Bezirksklasse.
Liesborns 1. Herren kassierte in der 2. Herrenkreisklasse im 3. Spiel der Rückserie, die 3. Niederlage. Diesmal musste man bei der TTG Störmede/Langeneicke II antreten und verlor deutlich mit 9:0.
Die Liesborner Mädchen hatten sich gegen den Tabellennachbarn aus Büren eigentlich mehr ausgerechnet. Konnte man das Hinspiel noch mit 6:4 gewinnen, musste man diesmal mit einer 8:2 Niederlage die Heimreise antreten. Nur Christin Freise und Jana Maria Schnitker punkteten für Liesborn. Damit stehen die Mädchen weiterhin am Tabellenende der Kreisliga.